Sonderkündigungsrecht in der KFZ Versicherung

Mit dem Sonderkündigungsrecht hat jeder Versicherungsnehmer das Recht auch während des laufenden Versicherungsjahres seine Versicherung zu kündigen und somit dann die Versicherung zu wechseln. Besonders bei der KFZ Versicherung ist das Sonderkündigungsrecht wichtig, wenn man außerhalb der gesetzlichen Kündigungsfrist seine Versicherung wechseln möchte.

Es existieren einige Fälle, die es möglich machen, das man früher aus dem Versicherungsvertrag heraus kommt. Jedoch wenn man sein Fahrzeug weiterhin nutzen möchte, dann ist es wichtig, das man sich um einen Versicherungswechsel kümmert.

Das Sonderkündigungsrecht bei der KFZ Versicherung

Die reguläre Kündigung, bzw. die ordentliche kann zum 31.12. des Jahres ausgesprochen werden, wobei die Kündigung bis zum 30.11. bei der Versicherung in schriftlicher Form – nicht per Mail oder telefonisch – eingegangen sein muss. Nur wenn die Kündigung fristgerecht bei der KFZ Versicherung eingeht, wird das Versicherungsverhältnis zum Ende des Jahres beendet.

Für das Sonderkündigungsrecht gibt es drei Fälle, die es ermöglichen, eher als zum Jahresende die KFZ Versicherung zu wechseln oder zu kündigen.

  • Bei einem Fahrzeugwechsel
  • Nach einem Schaden
  • Wenn der Versicherer den Beitrag erhöht.

Außerhalb der Frist die KFZ Versicherung kündigen

Nimmt man einen Fahrzeugwechsel vor, also tauscht das „alte“ gegen ein „neues“, dann hat man die Chance, seine Versicherung ebenso zu wechseln. Meldet man ein Fahrzeug ab und meldet kein neues an, dann erlischt die Versicherung sofort und es bedarf keiner Kündigung. Die zweite Variante „nach einem Schaden“ ist auch eine Variante zum Wechsel der KFZ Versicherung. Hier muss die Kündigung bei der Versicherung innerhalb eines Monats, nachdem die Bearbeitung abgeschlossen ist, eingegangen sein.

Sollte die KFZ Versicherung den Beitrag erhöhen, dann besteht ebenso das Recht der Sonderkündigung bzw. der außerordentlichen Kündigung. Auch wenn der Versicherer die Vertragsbedingungen ändert, hat man das Recht die außerordentliche Kündigung auszusprechen. Die Beitragserhöhung sowie die Änderung der Vertragsbedingungen muss die KFZ Versicherung schriftlich mitteilen. Nachdem man die Änderung in den Händen hält, besteht das Recht die Kündigung innerhalb eines Monats auszusprechen.

Vergleichen, wechseln und bares Geld sparen

Egal ob das Sonderkündigungsrecht für die KFZ Versicherung aufgrund einer Beitragserhöhung, eines Schadens oder eines Fahrzeugwechsels in Anspruch genommen wird, wichtig ist, das man sich vorab informiert und vergleiche durchführt. Die Chance der Sonderkündigung eröffnet zudem die Möglichkeit, viel Geld bei der KFZ Versicherung zu sparen. Am einfachsten ist ein solcher Vergleich mit einem online KFZ Versicherung Vergleich. Solch ein Vergleich im Internet ist stets unabhängig, unverbindlich und kostenlos.

Ein KFZ Versicherung Vergleich kostet nur ein wenig Zeit und zeigt die günstigsten Anbieter im Bereich KFZ Versicherung. Der Rechner übernimmt alles und berücksichtigt auch Rabatte, wenn beispielsweise das Fahrzeug in einer Garage steht oder man das Fahrzeug allein nutzt beispielsweise.

Mit einem Vergleichsrechner online ist es möglich, Dutzende von Tarifen der KFZ Versicherung zu überprüfen. Egal ob Fahranfänger oder erfahrener Fahrer, jeder findet, mit einem Vergleichsrechner die KFZ Versicherung, die genau den Anforderungen und Wünschen entspricht. Kurz gesagt, mit einem online Vergleich findet man den passenden Tarif und kann sich sein, dass das KFZ im nächsten Versicherungsjahr besser und günstiger versichert ist, als derzeit.