Leistungsstarke Wohngebäude Versicherung

Im Laufe der Zeit ist jedes Gebäude vielen Schadenrisiken ausgesetzt. Gebäude können dabei vollständig zerstört oder teilweise beschädigt werden. Der Wiederaufbau oder die Reparaturen an Immobilen kosten sehr viel. Besonders in der heutigen Zeit werden Immobilien gerne als Kapitalanlage verwendet, doch die Zerstörungskraft und Häufigkeit von Unwetterschäden nehmen zu. Deshalb ist es heute besonders wichtig, eine leistungsstarke Wohngebäudeversicherung zu besitzen.

Bei dieser Versicherung sind das Gebäude an sich und alles versichert, was in dem Gebäude fest installiert ist. Mit dazu gehören beispielsweise Markisen, sanitäre Installationen oder Einbauschränke. Den Versicherungsschutz gibt es nicht nur für ein Hauptgebäude, sondern auch für die Nebengebäude wie beispielsweise eine Garage. In jedem Fall sollte die Wohngebäudeversicherung verglichen werden, denn es gibt viele Versicherungsmöglichkeiten.

Die Wohngebäudeversicherung und ihre Leistungen

Mit der Wohngebäudeversicherung können in der Regel Risiken wie Auf- und Anprall von Fahrzeugen, Explosion, Frost und Leitungswasser, sowie Blitzschlag und Feuer versichert werden. Durch die verschiedenen Bausteine kann der Versicherungsschutz bei der Wohngebäudeversicherung für die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Mit Hilfe der leistungsstarken Wohngebäudeversicherung können Einzelversicherungen wie beispielsweise die Leitungswasserversicherung oder Feuerversicherung unnötig werden.

Warum eine Wohngebäudeversicherung abschließen?

Wer ein Eigenheim baut oder kauft, der erfüllt sich damit meist einen lang gewünschten Traum. Meist wird dafür ein Darlehen neben den Ersparnissen aufgenommen. Wichtig für das geschaffene Eigentum ist natürlich ein entsprechender Schutz. Die Wohngebäudeversicherung kommt an dieser Stelle in Frage. Diese Versicherung macht immer Sinn, damit unvorhergesehene Ereignisse nicht in den finanziellen Ruin führen. Ein guter Versicherungsschutz muss an dieser Stelle nicht teuer sein. Wichtig für den Versicherungsschutz ist lediglich, dass immer individuelle Besonderheiten von den Immobilien berücksichtigt werden.

Ausstattung und Zustand einer Immobilie werden vor dem Versicherungsschutz daher immer genau abgefragt. Wo der Inhalt eines Hauses durch die Hausratsversicherung geschützt ist, wird die Hülle von dem Bauwerk durch die Wohngebäudeversicherung geschützt. Mit dazu gehören natürlich Türen, Fenster, Dach und das Mauerwerk. Auch An- und Einbauten sind innerhalb des Versicherungsschutzes, welche fest mit dem Haus verbunden sind.

Mit dazu gehören beispielsweise Einbauküche, Treppenlift oder Terrasse. Auch Solaranlagen oder Fußbodenheizungen können mit versichert werden. Bei manchen Policen ist die Verglasung nicht inklusive und hier wird dann eine Glasversicherung benötigt.